Gelungener Neujahrsauftakt in der AACHENER EINS EINS 4

Fotos: Joachim Jacques

 

Neujahrsauftakt & Midissage mit rund 80 Gästen in Kölns neuer Location für Kunst & Kultur – Locker und entspannt in ein neues Kunstjahr 2024

Ein neues Jahr bringt immer neue Möglichkeiten und Chancen mit sich, und was könnte besser sein, als diese in Gesellschaft von netten Menschen und inspirierender Kunst zu feiern?  

Genau das haben wir letzten Freitag getan: Rund 80 Gäste folgten unserer Einladung zu “Neujahrsempfang und Midissage” in die AACHENER EINS EINS 4. In lockerer und entspannter Atmosphäre stießen wir gemeinsam auf das neue Jahr an, plauderten über gute Vorsätze und große Pläne für das Jahr 2024 und ließen uns von den Bildern des Kölner Künstlers Armin Scheid inspirieren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Thomas Müller, Gründer und Geschäftsführer von DIE PR-BERATER, gaben die Kuratorinnen Jeannette de Payrebrunne und Jovita Majewski Einblicke in ihre Pläne und Vorsätze für das Jahr 2024. Dabei kam natürlich auch Armin Scheid zu Wort, der noch bis zum 3. Februar eine Auswahl seiner Werke in der AACHENER EINS EINS 4 präsentiert.  

Der Künstler hatte seine aktuelle Ausstellung speziell für diesen Abend neu arrangiert und einige neue Werke hinzugefügt - darunter zwei überdimensionale Sitzsäcke, die das Thema seines Werkes "Big Stardust Tondo" aufnehmen und im Raum fortsetzen.

Neben der Kunst wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Getränke und ein kleiner Imbiss standen bereit, sodass die Gäste ihre Sinne beim Betrachten der Kunst und beim Plaudern mit anderen Gästen verwöhnen konnten. Dies gelang einmal mehr, da Resident DJ M.Schwenk. in gewohnter Manier leckere Elektro-Musik vom Plattenteller servierte.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, den Kuratorinnen von Deep Blue, dem Künstler Armin Scheid, den Kolleginnen und Kollegen, die mitgewirkt haben, für diesen besonderen Abend. Wir freuen uns schon auf weitere inspirierende Events in 2024.  

Dazu gehört die Vernissage von Tusche-Künstlerin Doris Scheuermann am 16. Februar sowie weitere Termine in 2024.

Unser Tipp: Jetzt Newsletter abonnieren
und künftig keines unserer Kunst- und Kultur-Events
mehr verpassen!

Zurück